Artikel-Schlagworte: „house“

Mehr in meinem Musikblog auf Youtube.

Seit ca. einem Jahr gibt es ein mobiles Mixstudio für DJs mit dem man im Prinzip mit nur einer Einheit und Kopfhörer beliebig mixen kann. Das Gadget heißt Pacemaker und ist nicht ganz billig. Der aktuelle Straßenpreis liegt bei ca. 500 Euro und ob sich das lohnt lässt sich nur schwer erraten.

Neben der Hardware gibt es aber auch zusätzlich eine DJ-Software, passend zu Pacemaker aber auch Solo einsetzbar. Diese Software ist für Mac und Windows kostenlos! erhältlich. Aber das reicht ja alles noch nicht für einen Linktipp.

Der Pacemaker erlaubt es nämlich auch, eigene erstellte Mixe auf die Webseite von Pacemaker zu laden und so als Audiostream anzubieten.

http://www.pacemaker.net/mixes/

Boy George, ehemaliger Kopf der erfolgreichen 80er Jahre Band Culture Club wurde jetzt von einem englischen Gericht zu einer Haftstrafe von 15 Monaten verurteilt weil er einen Callboy in seiner Wohnung angekettet und mit Ketten geschlagen hat/haben soll. Boy George bestreitet die Tat auch nach seiner Verurteilung.

An den Erfolg seiner Zeit mit Culture Club konnte der in England geborene Musiker nie wieder anknüpfen. Nach der Auflösung der Band im Jahre 1987 erschienen 5 Solo-Alben mit mäßigem Interesse. In dieser Zeit gründete er zusammen mit Jeremy Healy das Label More Protein auf dem mehrere erfolgreiche Clubtracks erschienen. George trat dabei unter dem Pseudonym Angela Dust als Sänger, Autor und Produzent auf.

Auch das Projekt Jesus Loves You von George erschien auf den Label.

Jesus Loves You – After The Love

In den folgenden Jahren war George als DJ unterwegs. 2005 wurde er in Ney York wegen Drogenbesitzes festgenommen, musste 5 Tage Sozialdienst leisten und die USA verlassen. Die Bilder von George’s Dienst bei der New Yorker Strassenreinigung gingen um die Welt.

In den All-Time-Favorites möchte ich heute ein komplettes Album vorstellen.

Das 1988 erschiene Album Another Side von Fingers Inc. war eines der ersten Alben überhaupt, die im noch recht jungen Genre Chicago House auf dem Label Jack Trax erschien und enthält stark prägende Elemente für verschiedene Stile der House-Music. Die Platte, im Besonderen die CD zählt inzwischen zu den teuersten und meistgesuchten CDs dieses Genre.

Fingers Inc. sind Larry Heard, Robert Owens und Ron Wilson. Mit Robert Owens, der den Gesang auf dm Album übernommen hat, hat Larry Heard auch später immer wieder zusammengearbeitet. Bei Discogs.com sind einige Bilder aus den Anfangstagen der Band zu sehen. Ich liebe den Sound von Larry Heard und zähle mit Sicherheit zu den größten Fans seiner Musik 😉

Fingers Inc. – Bye Bye

Fingers Inc. – Mystery Of Love

Fingers Inc. – Never No More Lonely

Fingers Inc. @ discogs.com

Wieder mal einer meiner All-Time-Favorites aus der Zeit des Deep House. Joe SmoothPromised Land ist ein Dauerbrenner und ist heute noch gelegentlich auf Housepartys zu hören. Joe Smooth ist der Künstlername von Joseph Welborn Jr.


[asa]B0000266VY[/asa]

Joe Smooth Homepage
Joe Smooth @ myspace

Kategorien