kriminalität

/Tag:kriminalität
13:05 13:05

Nachtrag und Video zum Überfall auf den Supermarkt

By | Juni 13th, 2008|Bremen & so, Videos|1 Comment

Wie ich gestern bereits aus der Polizeipresse Bremen zitiert habe, versuchte ein Räuber den Rund-Um-Die-Uhr Supermarkt in der Gastfeldstraße zu überfallen und scheiterte dabei mehr als kläglich.

Nun hat sich der Betreiber Björn in seinem Blog zu diesem Vorfall geäußert und auch gleich noch ein Video seiner Überwachungskameras zusammengeschnitten.

13:20 13:20

Kläglich gescheiterter Überfall

By | Juni 12th, 2008|Bremen & so|Kommentare deaktiviert für Kläglich gescheiterter Überfall

Mit den Worten: „Willst du uns verarschen?“, fertigte heute Morgen ein 26-jähriger Angestellter eines Supermarktes in der Gastfeldstraße einen Mann ab, der maskiert und mit einer Pistole bewaffnet den Markt betreten und gerade einen Überfallversuch gestartet hatte.

Der 26-Jährige und sein 31-jähriger Kollege saßen an ihren Kassen und aßen gerade eine Pizza zum Nachtmahl, als der Maskierte den Markt betrat und eine Pistole auf sie richtete. Er hatte seine Aufforderung: „Überfall, Geld her!“, kaum über die Lippen gebracht, als er die passende Antwort von dem 26-Jährigen erhielt. Völlig verdattert machte der Räuber kehrt und trottete aus dem Laden in Richtung Meyerstraße. Der Täter trug ein schwarzes Cappie, ein schwarzes Longshirt, blaue Jeans und schwarze Turnschuhe mit weißen Streifen. Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 835-4488 erbeten.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen

13:06 13:06

Verkehr lahm gelegt.

By | Juni 12th, 2008|Bremen & so|Kommentare deaktiviert für Verkehr lahm gelegt.

Nach dem recht glücklichen 2:1 Sieg der Türkei gegen die Schweiz veranstalteten türkische Mitbewohner im gesamten Stadtgebiet Siegesfeiern. Insbesondere wurde auf der Sielwallkreuzung und auf dem Domshof ausgelassen und friedlich gefeiert.

Auf der Sielwallkreuzung feierten zu Spitzenzeiten bis zu ca. 400 Menschen. Der Verkehr – inklusive ÖPNV – kam hier bis gegen Mitternacht völlig zum Erliegen. Einsatzkräfte der POLIZEI BREMEN konnten unter Mithilfe türkischer Mitbürger die Kreuzung dann wieder frei bekommen. Anschließend wurde die Siegesfeier mit lauter türkischer Musik auf den Domshof verlegt. An beiden Orten war ein Meer aus türkischen Flaggen zu sehen. Einziger Kritikpunkt waren die auf dem Domshof abgestellten Fahrzeuge einiger Fans. Durch das Aufstellen von Hamburger Gittern wurden weitere Verkehrsbehinderungen verhindert.

(ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen)

13:33 13:33

Falsch verstandener Freundschaftsdienst

By | Juni 5th, 2008|Bremen & so|Kommentare deaktiviert für Falsch verstandener Freundschaftsdienst

Einen völlig falsch verstandenen Sinn für Freundschaft entwickelte ein 14-jähriger Jugendlicher im Stadtteil Hemelingen, als er seinen 15-jährigen Freund aus den Händen der Polizei befreien wollte. Der Ältere war mit einem gestohlenen Handy angetroffen worden und sollte zur Identitätsfeststellung an der Wache Hemelingen vorgeführt werden. (mehr …)