soundtrack

/Tag:soundtrack
09:39 09:39

Celebration: Klaus Doldinger

By | Mai 12th, 2009|Celebration|Kommentare deaktiviert für Celebration: Klaus Doldinger

Einige der Werke vom Komponisten und Trompeter Klaus Doldinger (12. Mai 1936) kennt jeder. Zum Beispiel die bekannte Titel-Melodie vom Tatort die er im Jahre 1970 schrieb. Ein Jahr später gründete Doldinger die Band Passport mit Udo Lindenberg am Schlagzeug und veröffentlichte in unterschiedlicher Besetzung 28 Alben bei Atlantic.

Nebenbei widmete sich Doldinger weiter der Komposition von Filmmusiken, der Soundtrack zum Film Das Boot machte ihn schließlich auch außerhalb der Jazz-Landschaft weltbekannt.

Weitere Filmmusiken schrieb er für Die Unendliche Geschichte, Ein Fall Für Zwei, den Tatort und die Pro7 Krimiserie Alles Ausser Mord. Leider ist dieser -zugegebenermaßen kurze- Titel aber bisher auf keiner CD erschienen.

Es ergibt sich fast von selbst, dass Klaus Doldinger unzählige Preise und Auszeichnungen erhalten hat. Hierzu gehören der Deutsche Schallplattenpreis, der Echo sowie unter anderem das Bundesverdientskreuz 1. Klasse.

Bereits in den 1960er Jahren wurde ihm die Ehrenbürgerwürde der Stadt New Orleans verliehen. Hier spielte er zu dieser Zeit im legendären Birdland mit seiner Band Klaus Doldinger Quartett.

Klaus Doldinger Offizielle Homepage
Klaus Doldinger @ wikipedia

[asa]B000006YA3[/asa]
[asa]B000006UOJ[/asa]

18:23 18:23

Isaac Hayes – Shaft

By | Mai 3rd, 2008|All-Time-Faves|Kommentare deaktiviert für Isaac Hayes – Shaft

Isaac Hayes hat mit dem Soundtrack zum Blaxploitation Film Shaft einen Oscar, zwei Grammys, den Golden Globe und National Association for the Advancement of Colored People sowie den Edison Award gewonnen und war der erste Afroamerikanische Künstler der 1971 den Platin-Status für einen Soundtrack erreichen konnte.

[asa]B000000ZML[/asa]

11:28 11:28

Celebration: Oskar Schindler

By | April 28th, 2008|Celebration|Kommentare deaktiviert für Celebration: Oskar Schindler

Steven Spielberg hat mit seinem Oscar-prämierten Film Schindlers Liste dem deutschen Industriellen Oskar Schindler† (28. April 1908 – 9. Oktober1974) ein filmisches Denkmal geschaffen. Einen von sieben Oscars erhielt die Filmmusik zum Film, die einmal mehr aus der Feder von John Williams stammt und eine sehr emotionale Untermalung der vielen bewegenden Bilder darstellt.

[asa]B000002OR4[/asa]
[asa]B0001E8BG0[/asa]

13:31 13:31

Celebration: Sheena Easton

By | April 27th, 2008|Celebration|Kommentare deaktiviert für Celebration: Sheena Easton

In einer Hitparade meiner persönlichen Favoriten der Titel-Lieder von James Bond Filmen würde Sheena Easton (27. April 1959) mit Your Eyes Only einen der ersten 5 Plätze einnehmen.

Der Titel For Your Eyes Only aus dem Jahr 1981 zum gleichnamigen James Bond Film war auch für einen Oscar nominiert. In Deutschland ist der Film unter dem Titel In tödlicher Mission erschienen.

Die geborene Schottin Sheena Easton ist auch als Schauspielern erfolgreich und hat mit verschiedenen Künstlern, darunter auch Prince auf dem Album Sign O‘ The Times gesungen.

[asa]B00006I0BO[/asa]
[asa]B000087DRL[/asa]
[asa]B000VAEIVG[/asa]

00:10 00:10

Celebration: Vangelis

By | März 29th, 2008|Celebration|Kommentare deaktiviert für Celebration: Vangelis

Der griechische Komponist Vangelis (29. März 1943) wurde in Deutschland durch den Soundtrack 1492 – Die Rückeroberung des Paradieses praktisch über Nacht bekannt.

Zu verdanken hatte Vangelis diesen Erfolg aber weniger dem bereits über 2 Jahre alten Film mit Gérard Depardieu in der Hauptrolle. Dieser kam bereits 1992, 500 Jahre nach der Entdeckung von Amerika in die Kinos.

Vielmehr war es Henry Maske der die Titelmelodie ab 1994 als Einlaufmusik für seine Boxkämpfe ausgewählt hatte. Anfang 1995 erreichte der Titel dann auch Platz 1 in den deutschen Singlecharts.

Ich selbst habe den kompletten Soundtrack bereits 1992 gekauft und kann ihn nur wärmstens empfehlen. Vangelis erzählt in diesem Soundtrack seine eigene Geschichte der Entdeckung Amerikas und schafft es das Ende des letzten Stückes auf der CD nahtlos mit dem ersten zu verbinden so dass ich diese CD tagelang auf Dauer-Repeat laufen hatte.