Archiv für die Kategorie „All-Time-Faves“

In den All-Time-Favorites möchte ich heute ein komplettes Album vorstellen.

Das 1988 erschiene Album Another Side von Fingers Inc. war eines der ersten Alben überhaupt, die im noch recht jungen Genre Chicago House auf dem Label Jack Trax erschien und enthält stark prägende Elemente für verschiedene Stile der House-Music. Die Platte, im Besonderen die CD zählt inzwischen zu den teuersten und meistgesuchten CDs dieses Genre.

Fingers Inc. sind Larry Heard, Robert Owens und Ron Wilson. Mit Robert Owens, der den Gesang auf dm Album übernommen hat, hat Larry Heard auch später immer wieder zusammengearbeitet. Bei Discogs.com sind einige Bilder aus den Anfangstagen der Band zu sehen. Ich liebe den Sound von Larry Heard und zähle mit Sicherheit zu den größten Fans seiner Musik 😉

Fingers Inc. – Bye Bye

Fingers Inc. – Mystery Of Love

Fingers Inc. – Never No More Lonely

Fingers Inc. @ discogs.com

Love Is In The Air aus dem Jahre 1978 von John Paul Young ist zugleich auch sein einziger wirklich großer Hit. 1978 war Disco auf dem absoluten Höhepunkt. Im Jahr 2001 hat das DJ und Producer Duo Milk & Sugar alias Steffen Harning und Michael Kronenberger den Titel in einer House-Version neu aufgelegt. Das Einbetten dieses Videos ist leider nicht möglich, darum hier ein Link.

Milk & Sugar Homepage

Self Control ist der einzige Song der sich in Deutschland gleichzeitig auf Platz 1 und Platz 2 der Hitparade platzieren konnte. Laura Branigan konnte mit der Cover Version die erste Position für sich behaupten während RAFF sich mit dem zweiten Platz begnügen musste.

Laura Branigan verstarb mit nur 47 Jahren im August 2004 an einer Hirnblutung in Folge einer gerissenen Aneurysmas. 8 Jahre zuvor verstarb bereits ihr Ehemann und sie zog sich vollständig aus dem Musik-Business zurück. Bis dahin hat sie mehr als 10 Alben veröffentlicht.

Raff, eigentlich RAF hatte zunächst wenig Erfolg als Sänger und erhielt keinen Plattenvertrag. Erst nachdem  Laura Branigan Self Control gecovert und bereits in den Charts erfolgreich war, erhielt auch RAF die Chance seinen Titel selbst zu singen. Auch er hat bis heute 10 Alben veröffentlicht.

 

Isaac Hayes hat mit dem Soundtrack zum Blaxploitation Film Shaft einen Oscar, zwei Grammys, den Golden Globe und National Association for the Advancement of Colored People sowie den Edison Award gewonnen und war der erste Afroamerikanische Künstler der 1971 den Platin-Status für einen Soundtrack erreichen konnte.

[asa]B000000ZML[/asa]

Stevie Wonder gehört zu den lebenden Legenden im Music-Business und hat wie kaum ein anderer das Genre R&B geprägt. You Are The Sunshine Of My Live ist der dritte Nummer Eins Hit von Wonder und bringt ihm 1973 einen Grammy ein. Der Rolling Stone stuft den Song auf Platz 281 der 500 wichtigsten PopSongs ein.

Unzählige Coverversionen, sowie Eigeninterpretationen verschiedener Künstler wie Wenke Myhre, Frank Sinatra, Shirley Bassey und Tom Jones machen den Song außerdem zu einem der meist-gecoverten überhaupt.

Bildquelle: Salvador (BA) Agency Brasil via wikipedia

Stevie Wonder Homepage

Wieder mal einer meiner All-Time-Favorites aus der Zeit des Deep House. Joe SmoothPromised Land ist ein Dauerbrenner und ist heute noch gelegentlich auf Housepartys zu hören. Joe Smooth ist der Künstlername von Joseph Welborn Jr.


[asa]B0000266VY[/asa]

Joe Smooth Homepage
Joe Smooth @ myspace

Ein All-Time-Favorite der „erst“ 9 Jahre alt ist. Die Maxi mit der Nummer NM002 auf dem Label Naked Music von DJ, Produzent und Labelchef Jay Denes ist auch zugleich eine der besten und langlebigsten Veröffentlichungen überhaupt. Der Gesang ist von Catherine Russel, auf der Maxi sind Mixe von Miquel Migs. Jay Denis und Attaboy zu hören.

Leider ist es seit dem letzten Release sehr ruhig um das Label Naked Music geworden.

[asa]B00006J421[/asa]
[asa]B00005S85L[/asa]
[asa]B000MM1FNM[/asa]

Blue Six – Music And Wine Lyrics

Valentine
Hard to find
Love is blind
Acquaintances can be unkind

State of mind
Show a sign
Hope divine
Just making love to pass the time

Used to get high just to pass the time
Music and wine were the only friends of mine
Used to make love just to have a laugh
Music and wine were the only friends i had (here’s that lovin‘ 2x)

Bitter break
Hard to take
Hearts’ll ache
This loneliness is hard to face

Hollow soul
Freezing cold
Feelin‘ older, and poverty will take it’s toll

Used to get high just to pass the time
Music and wine were the only friends of mine
Used to make love just to have a laugh
Music and wine were the only friends i had (here’s that lovin‘ 2x)

Gin and lime
Summertime
Starry nights, and memories of better times

Ocean breeze
Wind in leaves
Waking dream
Alive with possibility

Here’s that lovin‘ here’s that lovin‘
This love’s for real that lovin‘ here’s that lovin‘

rise.jpgHerb Alpert, mit vollständigem bürgerlichem Namen Herbert Alpert ist nicht nur eine extrem erfolgreicher Trompeter und Bandleader, sondern hat sich auch wirtschaftlich sehr erfolgreich mit dem von ihm und Jerry Moss 1962 gegründeten Label A&M Records.

In seiner Zeit als Labelchef war Alpert unter anderem auch Gastmusiker bei Janet Jackson, die wie Police, Sting, Bryan Adams, Sheryl Crow, Supertramp und weitere bekannte Künstler unter Vertrag bei A&M war. Außerdem ist Herb Alpert auch als Produzent und Co-Autor an vielen bekannten Songs wie z.B. Wonderful World von Sam Cooke beteiligt und hat mehrere Alben von Sergio Mendez produziert.

Der Titel Rise vom gleichnamigen Album aus dem Jahr 1979 passt mit über 8 Minuten Länge bestens in die Zeit als die Maxi-Single dabei war die 45er abzulösen. Aus dem Album wurde auch noch Rotation ausgekoppelt, im Februar 2008 ist eine neu gemasterte Version der CD mit einer neuen Version von Rotation sowie einem Dance-Mix des Titels Aranjuez erschienen.

Zum All-Time-Favorit wurde Rise für mich als Feierabend-Lied im City Roller. Während dieses Titels war fast nur noch Personal auf der Rollschuhbahn und entsprechend viel Platz um sich noch mal so richtig auszufahren.

Weitere Links:

    [asa]B000QJM9GS[/asa]

    Kategorien